Hundeschule Animal Point – Ängste therapieren

Ängste vor Artgenossen, Menschen und Objekten

Die häufigsten Ursachen für Ängste und Unsicherheiten sind unzureichende Prägung und Sozialisierung sowie negative Erfahrungen. Ängstliche oder unsichere Hunde leiden beispielsweise unter Trennungsangst oder der Angst vor akustischen oder optischen Umweltreizen. Ängstliche und unsichere Hunde reagieren entweder mit Meide-, Flucht- oder Aggressionsverhalten und häufig fühlen sich die betroffenen Hundebesitzer in diesen Situationen überfordert.
Verhaltenstherapie

Gute Erfolge erzielen wir bei ängstlichen oder unsicheren Hunden mit systematischer Desensibilisierung, Gegenkonditionierung oder auch Reizüberflutung. Durch den Aufbau von neuem Vertrauen und Erfahrungen sind viele Angstausprägungen therapierbar.
Wichtig!

Ist Geduld und Ausdauer. Ängste können neben anderen Gründen, aus unzureichender Prägung und Sozialisierung herrühren. Für den Start einer Verhaltenstherapie ist es nie zu spät !