Jugendliche+Hund in der Hundeschule Bonn

Die langjährigen Erfahrungen in der Gruppenarbeit haben uns gezeigt, dass der häufig mitgebrachten Jugendliche (über zehn Jahre) der Hundehalter ein großes Interesse und auch eine gute Sensibilität im Umgang und Ausbildung mit Hunden haben. Das Verständnis wächst von Stunde zu Stunde (deutlich schneller als bei den Erwachsenen).
Deshalb sollte auch hier angesetzt werden, denn häufig ist auch der Jugendliche für den erwachsenen Hund oder den Welpen verantwortlich. Die Fähigkeiten und Interessen der Jugendlichen sollten deswegen gefördert werden

Wenn Kinder sachkundig mit Hunden und Welpen umgehen können Hunde verstehen, und mit Welpen artgerecht spielen können, haben sie vielen anderen Menschen etwas voraus. Der Umgang mit dem Hund hilft auch auf dem Weg zum erwachsen werden und macht Freude. Wir geben Jugendlichen die Möglichkeit, unter fachkundiger Anleitung, entsprechend ihres Alters mit Ihren Hunden in einer Gruppenarbeit mitzumachen.

Es wird kein langweiliges Fuß/Sitz/Platz geübt, sondern richtiger Umgang, Spiele, lustige Übungen und spannende Theorie bestimmen die Gruppenarbeit. Hierbei können die Gruppenziele zum Teil von den Jugendlichen mitbestimmt werden. Die Hunde werden jedoch (aus Sicherheitsgründen) vor Beginn der Gruppenarbeit einem kleinen Eignungstest unterzogen.

Also: „Eltern & Jugendliche meldet euch!“